Wird Ihre Seite nicht korrekt angezeigt? Klicken Sie HIER um die Seite erneut zu laden.


header
02.12.2014

LESER erweitert Druckbereich für pilotgesteuertes Sicherheitsventil auf 426 bar

Pilotgesteuerte Sicherheitsventile von LESER bieten jetzt den kompletten, in der API 526 definierten, DruckbereichJoachim Klaus, Vorsitzender der Geschäftsleitung LESER GmbH & Co. KG

LESER erweitert die Anwendungsbereiche seiner Produktgruppe „High Efficiency“ und bietet jetzt den kompletten, in der API 526 definierten, Druckbereich an. Über die API hinaus sind weitere Konfigurationen für spezielle Anwendungen verfügbar. Ab Frühjahr 2015 wird ausgeliefert.  

„LESER bietet dann für alle Anlagen, die nach der API spezifiziert sind, die vollständige Bandbreite an Druckbereichen nicht nur mit federbelasteten, sondern auch mit pilotgesteuerten Sicherheitsventilen an“, erklärt Joachim Klaus, Vorsitzender der Geschäftsleitung von LESER. „LESER ist einer der wenigen Hersteller mit einer großen Auswahl von pilotgesteuerten und federbelasteten Sicherheitsventilen – und so ein interessanter Zulieferer für große Industrieprojekte.“

Die erweiterte Baureihe der Serie 820 sichert höchste Gegendrücke und bietet größtmögliche  Dichtheit bis zum Ansprechdruck, verhindert Medienverluste und schützt die Umwelt. Wichtig für Anwendungen in der Öl- und Gasindustrie mit geschlossenen Abblasesystemen ist die Gegendruckbeständigkeit bis zu 70%.

Durch ihre robuste Konstruktion mit einer im Deckel integrierten Verrohrung benötigen sie rund 20% weniger Bauraum als ältere im Markt verfügbare Modelle – ein Vorteil gerade bei beengten Platzverhältnissen. Im Vergleich zu federbelasteten Ventilen bieten sie oftmals geringere Gewichte und sind unempfindlicher gegen Vibrationen.

Zusatzausrüstungen ermöglichen anwendungsspezifische Ergänzungen. So sind stellitierte Teller bei hohen Drücken und erhöhten Temperaturen geeigneter. Der Einsatz einer Sitzbuchse eignet sich bei korrosiven Medien.

Ein umfassendes Dichtungskonzept bietet optimale Dichtheit abgestimmt auf Druck, Nennweite und Temperatur. Hierzu gehören auch Dichtungen, die beständig gegenüber Explosiver Dekompression (ED) sind. In der Standardausführung liefert LESER pilotgesteuerte Sicherheitsventile innerhalb von 4 Wochen ab Werk.

Mehr über pilotgesteuerte und federbelastete Sicherheitsventile sowie anwendungsbasierte Sicherheitsventillösungen von LESER GmbH & Co. KG erfahren Sie auf der Valve World, Stand 3C65, Halle 3 oder im Bereich Basiswissen Sicherheitsventile.


Technische Daten der Produktgruppe „High Efficiency“
Druckbereich: 2,5 – 426 bar (256 – 426 bar ab Frühling 2015)
Flanschdruckstufen:  PN 10 – PN 400 (PN 250, PN 400 ab Frühling 2015)
Werkstoffe: 1.0619, 1.4408
Nennweite: DN 25 – DN 200
Temperatur: -48°C bis +260°C


zurück zur Übersicht
Zurück Seite drucken Nach oben