Zurück
LESER hebt ab - Ariane Rakete
Ariane Rakete beim Start

LESER hebt ab

Eine neue Ariane Raketen-Launchpad-Generation wird mit LESER-Sicherheitsventilen ausgestattet.

Für die nächste Generation der ARIANE Trägerraketenserie in Französisch-Guayana wird eine neue Startrampe mit allen erforderlichen Versorgungssystemen entwickelt. Nach einer erfolgreichen Präsentation wurde LESER France vom CNES (National Space Research Center) und einem Teil der ESA (European Space Agency) als Lieferant für die sechste Generation der Trägerrakete ARIANE VI zugelassen.

Die Sicherheitsventile werden zum Schutz des Tankfüllprozesses benötigt und bestehen aus zwei Teilen. Im konventionellen Verfahren werden Helium und Stickstoff übertragen, während im kryogenen Verfahren zusätzlich Wasserstoff eingesetzt wird. LESER wurde für das konventionelle Verfahren von Cegelec und für das kryogene Verfahren von Air Liquide ausgewählt.

"Die hohen Qualitätsstandards waren während des gesamten Projekts ein zentrales Thema", berichtet Projektleiter Aron Beier. Das Gesamtpaket umfasste rund 90 Sicherheitsventile mit 3.300 Seiten Dokumentation und Zertifikaten.

Weltraummission. Wenn die neue Ariane 6-Rakete im Juli 2020 startet, wird auch die LESER-Technologie dabei sein.